Tagestrip nach St. Gallen

Wer trotz der schönen Aussicht in den Bergen, doch etwas Städtisches braucht kann einen Tagestrip ins Nachbarland antreten. Keine 1 ½ Stunden später ist man im wunderschönen St. Gallen, was keine 20 Minuten vom Bodensee entfernt ist, eingetroffen.

Hier erwarten dich nicht nur kulinarische Spektakel, sondern auch ideale Shoppingstraßen, wie die Multergasse oder die Neugasse. Hier kann jeder begeisterter Käufer etwas finden. Verpasst keines Falls den Roten Platz. Hier fühlt man sich wie im Wohnzimmer, obwohl man direkt auf der Straße ist.


Viele Modedesigner, wie Chanel oder Christian Dior, verarbeiten hier ihre Spitzen bevor diese weltweit vorgeführt werden.


Probiert unbedingt die St. Galler Bratwurst mit dem typischen „Bürli“-Brötchen, die im ganzen Land bekannt ist. Dabei ist die Bratwurst nur eins von vielen Wurstspezialitäten.

Wenn Du lieber die Historie der Stadt besser kennenlernen möchtest, dann kannst Du bei einem der vielen unterschiedlichen Führungen rundum St. Gallen teilnehmen. Hier kannst Du etwas über die Architektur und Entstehungsgeschichte St. Gallens erfahren.


Sehenswert ist hier auch das UNESCO Welterbe: die Stiftskirche aus dem 18. Jahrhundert mit 68 m hohen Türmen und über 800 Engelstatuen.


Naheliegend an der Kirche ist die Stiftsbibliothek mit über 270.000 Büchern als auch einer über 2700 Jahre alten ägyptische Mumie mit dem Namen Schepense.


Wer noch abends Zeit für einen Aperitif hat kann sich im sogenannten Bermuda-Dreieck, welches besonders im Sommer viele Leute hintreibt für gute Musik, Gesellschaft und Spaß. Dies kann man wunderbar mit der Brühlgasse verbinden, was noch etwas actionreicher ist. Hier kann man in einem der vielen Bars den Tag ausklingen lassen.

16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen