Die Silvretta Montafon ist das sportlichste Skigebiet in Österreich

Aktualisiert: 4. Feb. 2021

Die Silvretta Montafon liegt eingebettet zwischen den Gebirgsgruppen Rätikon, Verwall und Silvretta. Eine Schneesicherheit ist von Dezember bis weit in den April gegeben. Nur wenige hundert Meter von unserer Haustür liegt die Versattla Bahn. Sie bringt uns in wenigen Minuten zum Bergrestaurant Nova Stoba bis auf 2.000 m. Hier erfreuen sich besonders die Familien, die Genussskifahrer und die Carver an den breiten sonnigen Pisten. Ziel vieler Pistencracks und Variantenfahrer sind die Buckelpisten der Silvretta Montafon und die vielen gesicherten Tiefschneevarianten und Runs in Liftnähe.

Bereits 2011 wurde auch die lang ersehnte Verbindung zum Hochjoch hergestellt. Von St. Gallenkirch geht es mit der Grasjoch Bahn und weiter mit der Hochalpila Bahn in das Skigebiet oberhalb von Schruns. Hier werden uns nicht nur schöne breite Pisten geboten, sondern auch die, über die Grenzen des Montafons hinaus bekannten Tiefschneereviere am Sennighang, Tanzböda und Bärenalpe.


Im Jahre 2020 eröffnet die Talabfahrt in Gaschurn. Die bisher als Skiroute vorhandene Abfahrt, wird zur beschneiten Piste 60 beschlossen. Die neuen, durchgängig präparierte Piste ist zudem eine attraktive Schlechtwettervariante, weil sie von der Bergstation Versettla über die Mittelstation bis zur Talstation in Gaschurn unter anderem durch den Wald führt. Sie ist somit auch eine gute Option wenn das Wetter oben am Berg schlecht ist oder die Sicht eingeschränkt ist.

Die Skiregion Montafon-Brandnertal bietet mit Gargellen, Golm, Bielerhöhe, dem Brandnertal und dem Kristberg weitere interessante Skigebiete.

85 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen